Aktuelles zum geplanten Windpark "Lusshardt"

Pressemitteilung von Karl Klein, MdL (CDU), zum aktuellen Vorgehen gegen den Windpark "Lusshardt"

Das Kind ist noch nicht in den Brunnen gefallen

Rückenwind von Landtagsabgeordneten Karl Klein (CDU) für den Wassergewinnungszweckverband Hardtwald - Kritik an dem Bau von zehn Windkraftanlagen im Lusshardtwald und der Erweiterung des Kronauer Baggersees -
Klein: Grundwasserschutz hat höheren Stellenwert als Windräder

„Das Kind ist noch nicht in den Brunnen gefallen, mit Sicherheit kann man hier noch eine Änderung herbeiführen“, beurteilt der Landtagsabgeordnete Karl Klein (CDU) den geplanten Bau von zehn Windkraftanlagen im Lusshardtwald und die Erweiterung des Kronauer Baggersees.

„Das Grundwasser ist schutzbedürftig und muss einen höheren Stellenwert als beabsichtigte Windkraftanlagen haben - nicht nur, weil hier bereits für den Brunnen VI ein aufwendiges Genehmigungsverfahren durchgeführt und viel Geld investiert wurde, sondern weil es hier auch um die zuverlässige Wasserversorgung der Bevölkerung geht“, so Klein.

Auch wenn die Anlage noch nicht fertig gestellt sei, müsse man sie so behandeln, als würde diese schon im Grundwasserschutzgebiet liegen.

Klein hatte sich bereits frühzeitig an Innenminister Thomas Strobl gewandt und ihm seinen Standpunkt erläutert. Im Rahmen eines Vor-Ort-Termins Ende April 2019 hatten auf Initiative von Klein auch Bürgermeister der Region die
Möglichkeit, Strobl ihre Bedenken persönlich vorzutragen. Der Innenminister hat sich nun selbst in dieser Angelegenheit an den Umweltminister Franz Untersteller MdL (Grüne) gewandt und um eine Prüfung gebeten.

„Hinsichtlich des geplanten Baus der Windkraftanlagen und der Erweiterung des Baggersees kann man sicherlich Alternativen ausarbeiten, für den Brunnen VI allerdings nicht“, sagte der CDU-Landtagsabgeordnete. (Busse)

Aktuelles CDU Gemeindeverband St. Leon-Rot


#Storchennest St. Leon-Rot

Der Gemeindeverband der CDU lädt zur Status- und Fortschrittsbegutachtung des Storchennestes ein.

Feiern wir gemeinsam den Jungstorch und die erfolgreiche Ansiedlung.
Am Sonntag den 21.7.2019, um 11.00 Uhr, organisiert der Gemeindeverband der CDU St. Leon-Rot ein gemeinsames Treffen in der Nähe (wir wollen schützen, nicht vertreiben) des Storchennestes.

Seit im Jahr 2016 das Nest vom damaligen CDU Ortsverband St.Leon und der Union eine Alternative für SLR in Eigenregie erbaut wurde blieb bis zu diesem Jahr der erhoffte Nachwuchs auf dem angelegten Nest aus.

Nun endlich hat sich der Zweck des Nestes erfüllt: Ein Jungstorch wird endlich flügge.
Grund genug für den jetzigen Ortsverband St. Leon und den Gemeindeverband der CDU ST. Leon-Rot diese Tatsache zu feiern und die damaligen Aktivisten und deren Engagement zu würdigen.

Eingeladen sind alle Mitglieder der CDU und interessierte Bürger.

Ihr Gemeindeverband der CDU ST. Leon-Rot
Tobias Berger, Michael Eck


#Windpark "Lusshardt"

Der Gemeindeverband der CDU St. Leon-Rot lädt zur Ortsbegehung und Information über die geplante Windkraftanlage mit MDL Karl Klein.

Am Samstag den 20.07.2019 um 14:00 Uhr möchte sich der Gemeindeverband der CDU St. Leon-Rot gemeinsam ein Bild über die Planung und Auswirkung der Windkraftanlage in einer Ortsbegehung machen.

Wir starten an der Kreuzung Mingolsheimer Allee und K3536 (Straße St.Leon-Kirrlach) es folgt dann ein kurzer Fußmarsch zum eigentlichen Standort.

Die Themen dieses Termins sind zum einem die Information zum aktuellen Stand von Karl Klein MdL, eine Stellungnahme des Gemeindeverbands und der Gemeinderäte, ggf. noch Stellungnahmen von Experten.
(Bild von Karl und Gemeinderäten)
Hier werden wir auf die Themen:
- Grundwasserschutz
- Lärmschutz
- Status offiziellen Standortprüfung
eingehen.

Wir möchten den gesamten Gemeindeverband und alle interessierten Bürger bitten sich bei diesem wichtigen Thema unverbindlich und umfassend zu informieren, gerne nehmen wir auch weiteren Bedenken und Fragen auf die wir entsprechend weiterleiten.

Ihr Gemeindeverband der CDU ST. Leon-Rot
Michael Eck, Tobias Berger